Zhan Zhuang
Herz Qi Gong
Duft Qi Gong I und II
Qi Gong mit Kindern
Goldfischchen-Übung



Duft Qi Gong I und II sind zwei einfache, äußerst wirkungs-
volle Sequenzen von jeweils 15 Übungen des
Buddhistischen Qi Gong.

Duft Qi Gong I dient in erster Linie der Entgiftung,
das heißt dem Ableiten von verbrauchter, negativer,
kranker Energie. Es wirkt vor allem reinigend und
öffnend auf das Herz- und Lungensystem, darüber hinaus
auf das gesamte Nervensystem, die Sinnesorgane und
das Gehirn, auf die Haut und Muskulatur, die Knochen
und Gelenke. Das Herzzentrum, also das Mittlere Dan Tien,
das Dan Zhong wird aktiviert.

Mindestens drei Monate tägliches Üben sind die
Voraussetzung für Duft Qi Gong II, das dem Aufladen
und Sammeln von frischem, positiven Yang Qi dient.

Stufe II wirkt hauptsächlich auf die inneren Organe
unterhalb des Zwerchfells, das heißt auf Magen, Darm,
Leber, Milz, Galle, Niere, Blase und Geschlechtsorgane.
Besonders das Beckenzentrum, das Untere Dan Tien wird
aktiviert und aufgeladen.