Zhan Zhuang
Herz Qi Gong
Duft Qi Gong I und II
Qi Gong mit Kindern
Goldfischchen-Übung



„Eine kleine Bewegung ist besser als eine große Bewegung.
Keine Bewegung ist besser als eine kleine Bewegung.
Ruhe ist die Mutter aller Bewegungen.“

Diese Worte von Wang Xiang Zhai enthalten die Essenz des Zhan Zhuang.
In einer Zeit, in der unser Leben immer schneller und hektischer wird,
gewinnt diese Art von Qi Gong mehr und mehr Anhänger.
Zhan Zhuang kommt gänzlich ohne Bewegungen aus und bietet damit
bereits vom ersten Übungstag an die Ruhe, nach der sich viele Menschen sehnen.
Zhan Zhuang, am treffendsten übersetzt mit „Stehen wie ein Baum“
basiert auf der tiefen Entspannung in sorgfältig ausbalancierten stehenden Positionen.
Äußerlich erscheinen die Übenden still und unbewegt, tatsächlich praktizieren sie
ein hochwirksames energetisches Übungssystem.
Sie bauen innere Kraft auf und lösen gleichzeitig bestehende Energieblockaden.
 
Da alle unsere Aktivitäten physisch, mental und spirituell ganz wesentlich auf Stärke
und Fluss unserer Energie basieren, entfaltet Zhan Zhuang seine fördernde Wirkung
in so unterschiedlichen Bereichen wie Gesundheit, Heilung, Kampfkunst und Meditation.
Beispielsweise wird es traditionell als Grundlage der inneren Kampfkünste gelehrt.
Noch bis zu Beginn des letzten Jahrhunderts verlangten chinesische Meister
von neuen Schülern eine mehrjährige Übungspraxis in Zhan Zhuang.
Erst dann unterrichteten sie überhaupt bewegte Formen
wie beispielsweise Tai Chi Chuan.    (Text von Thomas Apfel)

"Wenn du stehst, bist du wie ein Baum.
Du wächst von innen.

Deine Füße, Wurzeln gleich, ziehen Kraft aus der Erde.
Dein Körper, wie der Stamm, ist perfekt ausgerichtet.
Dein Kopf, die Krone, öffnet sich zum Himmel.
Du ruhst in dir, das Universum in deinem Geist."    Meister Lam Kam Chuen


Jumin Chen