Meditation
Gesundheit
Selbstverteidigung

Tai Chi Chuan mit Kindern
Schwertform









Die gesundheitlichen Aspekte des Tai Chi Chuan sind vielfältig.
Wie im Qi Gong geht es beim Üben der Form darum, Abläufe
im Inneren des Körpers, die für seine Gesunderhaltung sorgen,
positiv zu beeinflussen. Durch die gerade Haltung wird das
Nervensystem im Rückenmark von der Einengung durch die
Bandscheiben befreit. So kann die Regulation der Organ-
funktionen durch das zentrale Nervensystem verbessert
werden. Die meditativen, fließenden Bewegungen dehnen
die Muskeln und Sehnen sanft, die Gelenke werden entlastet.
Die Energieleitbahnen öffnen sich und der Körper kann sich
ausreichend mit Lebensenergie versorgen.
Diese zu entwickeln, zu stärken und zu vermehren ist eines
der Ziele von Tai Chi Chuan.

Wer Tai Chi Chuan übt, sagen die Chinesen, wird beweglich,
wie ein Säugling, stark, wie ein Holzfäller und gelassen,
wie ein Weiser.